Ernährungsberatung

Unsere diplomierten Ernährungsberaterinnen HF unterstützen Sie in allen Fragen rund um die Ernährung von gesunden und kranken Personen. Sie betreuen sowohl stationäre Klienten während des Spitalaufenthaltes als auch ambulant angemeldete Personen. Die enge Zusammenarbeit mit den Ärzten, dem Pflegepersonal, dem Küchenteam und der Diabetesfachberatung ist dabei von zentraler Bedeutung. So können Ernährungsprobleme aller Art wie z. B. Diabetes, Übergewicht, Appetitlosigkeit, Nahrungsmittelunverträglichkeiten gezielt und koordiniert angegangen werden.

Was erwartet Sie

Um das Essverhalten zu ändern, sind in der Regel mehrere Sitzungen notwendig. Im Erstgespräch (Dauer ca. 45 - 60 Min.) werden die Essgewohnheiten erfasst, die Ernährungsprobleme definiert und daraus erste Ziele abgeleitet. In weiteren Sitzungen (30 - 40 Minuten) werden Sie Schritt für Schritt an das neue Essverhalten herangeführt. Wir suchen dabei nach individuellen Lösungen mit dem Ziel, das Essverhalten nachhaltig zu verändern.

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten bei folgenden Diagnosen

  • Stoffwechselkrankheiten, z.B. Diabetes mellitus
  • Übergewicht (BMI > 30 kg/m2) mit Folgeerkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krankheiten des Verdauungssystems
  • Nierenerkrankungen
  • Fehl- sowie Mangelernährungszustände
  • Nahrungsmittelallergien oder allergische Reaktionen auf Nahrungsbestandteile

Verwandte Bereiche